Aus den Jahren  
Zu unseren aktuellen Nachrichten/Terminen
 
1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014  
     
1996    
 
Februar

Im Febr. 1996 reisen Wolfgang und Agnes Brock nach Smiltene, um den Besuch der Marienkäfer im Sommer 96 vorzubereiten. Es wird uns ein überwältigender Empfang bereitet und wir können feststellen, daß die lettischen Familien die deutschen Kinder sehnsüchtig erwarten.

 
Juli

4.7.-10.7.96 der Kinder und Jugendchor Marienkäfer besucht Smiltene. Es wird eine beeindruckende Reise für 33 Kinder und 8 Erwachsene Begleiter. Wir sehen mit eigenen Augen. wo dringend Hilfe nötig ist, aber auch, wie die Menschen anfangen, sich selbst zu helfen. Die überaus liebevolle Aufnahme der Gruppe wiegt alle Mängel doppelt und dreifach auf. Es gibt einen tränenreichen Abschied, aber nicht ohne das Versprechen, sich in naher Zukunft erneut zu treffen.


Nach der Rückkehr gelingt es uns, die Freiwillige Feuerwehr für die Sache zu begeistern, und die Löschzüge Clörath und Anrath helfen tatkräftig mit, als es darum geht, die zum Abriß vorgesehenen Varielklassen der Johannesschule auszuschlachten. Alle noch brauchbaren sanitären Einrichtungen, Lampen, Tafeln, Schultische, Stühle usw. werden abmontiert und gesammelt, um mit weiteren Spenden nach Smiltene geschickt zu werden. Hier kann dadurch die Situation der Schule und des Kindergartens entscheidend verbessert werden. Zusammen mit dem Truck geht die Einladung an den Schulleiter Ainars Mežulis und die Leiterin des Kindergartens, nach Willich zu kommen.


Es stellt sich als sehr schwierig heraus, freie Kapazitäten für Transporte zu finden, da uns für solche Transporte auch keinerlei finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Durch den Einsatz von Herrn Mežulis selbst ist es gelungen, über das Sägewerk von Smiltene immer wieder Trucks mit Hilfsgütern beladen zu können. Die Kosten hierfür trägt das Sägewerk Smiltene.

 
September

Der Chor Lido aus Smiltene gastiert in Heidelberg. Eine Delegation der Stadt Willich besucht dieses Konzert und trifft auf Herrn Westermann aus Heidelberg, der ebenfalls die Stadt Smiltene unterstützt.