News

Vernissage zur Ausstellung am 8.11.2019

Der Deutsch-Lettische Freundeskreis e.V. lädt ein zu einer Ausstellung

Jan van den Bongard, geboren 1956 in den Niederlanden, zeigt vom 9. bis 27. November 2019 einen Querschnitt seines Schaffens im KUDL, Hauptstr. 81, Willich – Neersen.

Auf den ersten Blick fühlt sich der Betrachter an die klassische niederländische Malerei erinnert. Van den Bongard beherrscht meisterhaft das Spiel mit Licht und Schatten, seine Werke strahlen Ruhe und Kraft aus. Der gelernte Grafiker fand in seinem Leben – neben der Tätigkeit in einem Glasatelier und als Designer – immer Halt und Ausdruck in der Malerei. Exakte Beobachtung, Nachdenklichkeit und ein Quäntchen Schwermut, aber auch verstecktes Augenzwinkern, all das können wir in seinen Gemälden finden. Liebe zur Kunst, den Menschen zugetan, tief denkend, hinterfragend und dankbar – facettenreich und doch sich selbst treu, eine warmherzige Persönlichkeit gilt es zu entdecken. Der Künstler drückt sich und seine Gefühle in seinen Darstellungen aus, engt jedoch den Betrachter niemals in der Interpretation ein, sondern lädt uns ein auf eine Reise in seine Bilder. Heute arbeitet van den Bongard neben seiner Malerei mit mehrfach behinderten Menschen. 

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Die Ausstellung ist geöffnet:

Mittwochs, Samstags und Sonntags in der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr

Vernissage am 8.11.2019 um 19:00 Uhr